Einsatz

Sirenenalarm – Gefahrenmeldeanlage CO/CO2

Am Montagmorgen heulten die Sirenen in Aldrans. In der Wohnanlage “Römerfeld” meldete ein Bewohner, dass die Gefahrenmeldeanlage für CO/CO2 in der Tiefgarage angeschlagen hat. Daraufhin rückte die Feuerwehr Aldrans mit dem KDOFA und RLFA 2000/100 zum Einsatzobjekt aus. Auf der Anfahrt meldete ein im Objekt wohnhafter Feuerwehrkamerad, dass die Anlage bereits wieder in den Normalzustand gewechselt ist und keine weitere Gefahr bestand. Die Feuerwehr kontrollierte beide Tiefgaragen und deren Zugänge. Es konnte keine Ursache für den Alarm gefunden werden. Eine weitere Gefahr für die Bewohner bestand nicht mehr. Nach ca. 30 Minuten konnte die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr Aldrans wiederhergestellt werden.

Einsatzdaten

Weitere Berichte

Binden einer Ölspur von Aldrans bis Innsbruck

Ein Feuerwehrmann der Feuerwehr Aldrans hat die Ölspur auf der Landesstraße entdeckt.

Zum Bericht

Rückstellen einer BMA

Im Unternehmerzentrum hat eine hausinterne Brandmeldeanlage durch Kochtätigkeiten angeschlagen. Die Bewohner konnten allerdings die Anlage selbst nicht wieder in Betrieb nehmen.

Zum Bericht

Gefahrenmeldeanlage CO/CO2 angeschlagen

Erneut hat die Gefahrenmeldeanlage CO/CO2 in der Wohnanlage Römerfeld angeschlagen.

Zum Bericht

Rauch im Freien am Waldrand

Gegen 11:30 Uhr meldete eine Bürgerin aus der Stadt Innsbruck, dass Sie eine aufsteigende Rauchsäule im Bereich Bahnhofweg/Mühlweg in Aldrans sieht.

Zum Bericht

Social Media

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Beitragsinformationen