Schulung

Weber Rescue Day in Aldrans

Wenn Fahrzeuge ohne Dach, ohne Türen und sich im Lack die Spuren von schwerem Gerät wiederfinden, war meist die Feuerwehr mit den hydraulischen Rettungssätzen zugange. 15 Kameraden der FF-Steinach am Brenner und 15 Kameraden der FF-Aldrans bildeten sich gemeinsam mit Referenten der Firma Weber Rescue in der technischen Menschenrettung fort. Am Vormittag gab es für die Feuerwehrleute eine theoretische Schulungseinheit. Hierbei wurden das richtige Vorgehen und der Ablauf beim Einsatz von hydraulischen Rettungsgeräten besprochen. Gezeigt wurden ebenso positiv und negativ Beispiele von Einsätzen.

Nach einer Stärkung im Gerätehaus ging es zum Bauhof in Aldrans. Dort waren bereits 4 Fahrzeuge für die Kameraden vorbereitet. In zwei Gruppen wurde jeweils ein Fahrzeug komplett zerlegt. Gezeigt wurden verschiedene Zugangsöffnungen in allen Lagen. Geschult wurden auch diverse Unterbau- und Sicherungsarten mit einfachen und Spezial Gerätschaften, welche in unserer Feuerwehr vorhanden sind. Verwendet wurde neuestes Material von der Firma Weber Resuce, das gleiche System ist auch bei beiden Feuerwehren im Einsatz. Ausprobiert konnten auch diverse Akkugeräte von ganz schlauchlos oder mit einer externen Pumpe.

Den Abschluss bildete eine etwas schwierigere Aufgabe für die Kameraden. Zwei Fahrzeuge mit eingeklemmten Personen warteten auf diese. Ein PKW stand auf den Rädern ein Zweiter lehnte sich an diesem an. Die erste Person im roten PKW konnte mittels Einsatz eines Spineboards rasch gerettet werden. Die Rettung der zweiten Person gestaltete sich schwieriger, da hierfür erst ein Teil des Daches zurückgeklappt werden musste. Aber auch diese konnte anschließend schonend und achsengerecht geborgen werden.

Für die Kameraden war der gesamte Tag sehr lehrreich und es konnten sehr viele Lösungsansätze und Methoden übernommen werden, welche in zukünftigen Übungen vertieft werden und dann im Einsatzfall wie im Schlaf funktionieren.

Wir danken allen Kameraden welche im Vorfeld diesen Übungstag vorbereitet haben allen voran AK ABI Thomas Triendl und AK ABI Werner Strobl. Auch ein Dank gilt der Firma Weber Rescue mit dem Referenten Robert Niederhofer.

Weitere Berichte

Mittendrinn im Aufräumen – KHD-Zug 1

Am Montag den 19. Juli ging auch der KHD-Zug 1 in den Einsatz nach Kufstein. Wir waren mit allerhand Gerätschaften und 3 Mann mit dabei.

Zum Bericht

Ölspur vom Dorfplatz bis nach Innsbruck

Vom Dorfplatz bis nach Innsbruck hat ein unbekanntes Fahrzeug Betriebsmittel verloren.

Zum Bericht

Übungstag an der LFS-Tirol

Die Landesfeuerwehrschule ist in der Sommerpause und die Feuerwehr Aldrans durfte die Anlage für einen Übungsvormittag verwenden.

Zum Bericht

Wasserschaden im Keller

In einem Wohnhaus kam es zu einem Wasserschaden. Im Keller ist Wasser durch ein Hebebecken eingedrungen und hat den Keller geringfügig unter Wasser gesetzt.

Zum Bericht

Social Media

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Beitragsinformationen